SOLIDARITÄT MIT DEM STREIK IN KOLUMBIEN – Fight neoliberalism and repression!

Viel zu selten thematisieren wir die sozialen Kämpfe an anderen Ecken des Globus. Der seit 10 Tagen in Kolumbien stattfindende Streik von Afrokolumbianer*innen, Indigenas und Kleinbäuer*innen, hat uns nun zumindest mal zu einer kleinen Solidaritätsbekundung bewegt.

Zur Zeit sind ca. 100.000 Menschen an über 100 Punkten im Land am Streik beteiligt. Die Streikenden fordern u.a. die Einhaltung der vereinbarten Abkommen, einen Frieden mit sozialer Gerechtigkeit sowie ein Ende des neoliberalen Kurses der Regierung.

Die Polizei und das Militär gehen äußerst brutal gegen die Demonstrant*innen vor. Aktuelle Bilanz: 152 Verletze, 145 Verhaftungen und 3 Tote. Einer davon ermordet von Kugeln der Polizei, ein anderer von einem gepanzerten Polizeifahrzeug überfahren. Das ist leider kein Einzelfall in Kolumbien, sondern Teil einer Repressionsstrategie, die der kolumbianische Staat seit langer Zeit gegen die sozialen Bewegungen führt.

Hintergründe zum Streik könnt Ihr HIER nachlesen.

Wir solidarisieren uns mit den Streikenden und verurteilen die Repression der kolumbianischen Regierung!