We proudly present: ALOTA 2016 – Zwei Wochen Alternative Orientierungstage in Jena

Es ist wieder soweit: Das Programm der diesjährigen ALOTA klopft an die Tore der Uni Jena und voller Vorfreude sagen wir „Klar machen zum Entern!“. Die ersten Plakate hängen bereits in der Stadt, die Booklets sind frisch gedruckt eingetroffen und auch das CouchCafé, welches vom 10. – 14. Oktober im Campus-Foyer unser Infopoint und die zentrale Anlaufstelle sein wird, steht in den Startlöchern.

Egal ob ihr alteingesessen oder frisch in der Stadt eingetrudelt seid: Fühlt euch eingeladen, in den kommenden Wochen das widerspenstige Jena kennenzulernen, mit uns ein wenig von den ausgetrampelten Wegen abzukommen und gleich zu Beginn des Semesters das studentische Alltagsleben zu hinterfragen. Das geballte Programm der ALOTA ist der Keil, der das monoton ratternde Getriebe des universitären Normalbetriebs mal kurzzeitig lahmlegt und Räume schaffen soll zum Innehalten und Durchatmen, aber vor allem auch um anzuzweifeln, was uns als unveränderbar verkauft wird.

Mehr zu den Hintergründen, sowie alle Infos und Ankündigungen rund um das Programm findet ihr ab sofort auf alota.co.vu.