Archiv für Januar 2017

REFUGEE BLACK BOX – „Break Deportation“ Aktionstage vom 27. – 29. Januar in Jena

Das kommende Wochenende in Jena steht im Zeichen der Kämpfe gegen Abschiebungen. Initiiert von The VOICE Refugee Forum und dem thüringenweiten Netzwerk „Break Deportation“ wird in Jena am Wochenende vom 27. – 29. Januar 2017 ein größeres Aktions- und Vernetzungstreffen stattfinden.

Die „Refugee Black Box“

Wie in einem Tribunal soll das System angeklagt werden und es soll sich eine Plattform bieten, auf der die Gequälten ihre eigenen Anklagen in das öffentliche Bewusstsein tragen können. Es beinhaltet auch Elemente des Festivals mit seinen kulturellen Beiträgen. Die Idee parodiert die “Black Box” eines Flugzeugs. Sie beinhaltet sensible Informationen, die entscheidend für das Funktionieren sind. Die Gequälten können ihre Klagen einreichen, die die Basis für die nächsten Protestaktionen gegen die allgegenwärtige koloniale Ungerechtigkeit bilden werden.

Das Ziel des Wochenendes ist es, die Graswurzelkämpfe der Flüchtlingscommunitybewegung im Jahr 2017 zu stärken und aus dem Zusammentreffen eine konkrete und ermächtigende Waffe der politischen Solidarität gegen Abschiebungen und koloniales Unrecht entstehen zu lassen. Den gesamten Aufruf findet ihr hier:
„Break the Deportation DNA Chain: Refugee Black Box – die ununterdrückbare Stimme und Kraft der Gequälten“– Jenseits der Gerichtssäle!“

Workshops, Ausstellung, Soliparty
Das komplette Programm für das Wochenende, u.a. bestehend aus Workshops, Diskussionen und gemeinsamen Mahlzeiten, gibt´s hier. Zentrales Event ist neben der Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung WE WILL RISE كُلّﻪ ما تَمامْ, welche vom 26.01. – 03.02. im Campus Foyer in der Carl-Zeiss-Straße 3 zu sehen sein wird, das „Break Deportation“-Solikonzert am Samstag Abend im Cafe Wagner. Letś celebrate the struggle!

Kommt zur „Parade der ununterdrückbaren Stimmen“!
Außerdem rufen wir zusammen mit The VOICE und „Break Deportation“ im Rahmen der Black-Box-Aktionstage für Samstag, den 28. Januar zu einer antirassistischen Demonstration in der Innenstadt auf, um den Widerstand gegen das deutsche Abschieberegime und rassistischen Nationalimus sichtbar zu machen.
Kommt ab 15 Uhr zum Johannisplatz zur „PARADE DER UNUNTERDRÜCKBAREN STIMMEN“!

Wir werden einer unserer Hauptforderungen eine Stimme geben: Wir kämpfen für ein bedinungsloses Bleiberecht für alle! Stoppt Abschiebungen sofort! Die Idee der “Parade”: Wir werden als eine kraftvolle, kreative, farbenfrohe Demonstration durch die Straßen ziehen, tanzend, schreiend, mit Musik, Performance-Interventionen, Samba-Percussion und mehr. Unsere Stimmen sind ununterdrückbar – Break the culture of deportation!

Weil jede Abschiebung ein Verbrechen ist: Unterstützt die „Refugee Black Box“-Aktionstage in Jena vom 27. – 29. Januar 2017. Be part of the struggle!

„If you‘ve come to help me, you‘re wasting your time. But if you‘ve come because your liberation is bound up with mine, then let us work together.“ (Lila Watson, Aboriginal educator and activist, Australia)

IfS dicht machen – Mobi-VA

Vom 17. bis zum 19.Februar soll in Schnellroda im „Institut für Staatspolitik“ (IfS) die alljährliche Winterakademie stattfinden. Das IfS unter seinem Vorsitzenden Götz Kubitschek gilt als think tank der „Neuen Rechten“ mit weitreichenden Kontakten in Wirtschaft und Politik. Die Winterakademie dient der Vernetzung von Identitären, AfD und anderen etablierten Nazistrukturen. Außerdem wird gemeinsam die Strategie- und Theorieentwicklung des rechten roll backs in Deutschland vorangetrieben.

Seit Bestehen des IfS gab es kaum spürbaren Protest gegen die gefährlichen Umtriebe des Verlegers und rechten Vordenkers Götz Kubitschek. Damit ist seit Ende letzten Jahres Schluss. Gemeinsam mit dem Bündnis Aufstehen gegen Rassismus tragen wir unseren Protest vor die Tore des Rittergutes in Schnellroda, bis dieses fallen wird.

Kommt zum Mobivortrag am 24.01., 19 Uhr in den Seminarraum 309 Carl-Zeiss-Straße 3 und mit uns am 17.02. nach Schnellroda!

Infos für eine gemeinsame Anreise bei der Mobiveranstaltung oder schreibt an pekari[at]riseup.net

pekari.blogsport.de

aufstehen-gegen-rassismus.de