Archiv der Kategorie 'Solitresen'

SOLITRESEN #8 – Gefangenensolidarität und Rhythms of Resistance

Heute Abend gibts wieder geselliges und undogamtisches Bier bei unserem monatlichen Solitresen. Ab 21Uhr gibts auch einige Infos zu den laufenden Unterstützungskampagnen der Gefangenensoligruppe in Jena, die wir dieses Mal mit den Einnahmen supporten. Ein anderer Teil der Kohle geht außerdem an die Trommler_innen der Jenaer Sambagruppe vom „Rhythms of Resistance“-Netzwerk.

Solitresen #7 – Drinks for Solidarity

Der Solitresen Nr. 7 findet am 21. Januar im Freiraum statt. Wie immer ist eurer Suff einem guten Zweck gewidmet. Die Einnahmen an diesem Abend gehen dieses Mal an den linken Onlinekalender “Wastun” und den Infoladen “Sabotnik” in Erfurt. Den Freiraum findet ihr im Keller des Kulturbahnhofs, auf der Rückseite des Gebäudes.

Kommt zahlreich und vor allem durstig. Bringt eure Freund*innen mit. Pfeffi und selfmade Mexikaner sind natürlich wieder mit am Start.

Ab 20:00 Uhr seid ihr herzlich eingeladen. Um 21:00 Uhr werden Menschen des Infoladens “Sabotnik” aus Erfurt in gemeinsamer Runde mit uns über ihr Engagement der letzten Monate, sowie allgemein über die Rolle der AFD in Thüringen und bundesweit berichten. Wir wollen über Perspektiven antifaschistischer Praxis in Thüringen in Austausch kommen.

Wir sehen uns Donnerstag abend!

Solitresen #5

solitresen_5

Diesen Donnerstag findet zum 5. Mal der Solitresen im Freiraum (im Keller auf der Rückseite des Kulturbahnhofs) statt.

Mit dem Solitresen bieten wir die Möglichkeit, dass verschiedenste Leute in gemütlicher Kneipenatmosphäre zu einem günstigen und undogmatischen Bier oder anderen Getränk zusammenkommen.

Euer Suff ist einem guten Zweck gewidmet, da wir mit den Einnahmen des Abends diesmal die antirassistische Demo in Jena am 12.12. unterstützen, um hier aus der Defensive zu kommen, sowie die Erstellung und den Druck von Flyern zur Aufklärung über die AfD.

Ab 20 Uhr gehts los. Kommt vorbei, bringt Freund*innen mit!

Pfeffi und self-made Mexi sind auch wieder am Start!

Wir sehen uns Donnerstag Abend

Wir stellen uns vor + Solitresen


Im Rahmen der „Alternativen Orientierungstage“ stellen wir unter dem Titel Schweinsein im Schweinesystem uns und unser Konzept einer offenen Basisgruppe vor und wollen über Ohnmacht und Perspektiven einer sich im Wandel befindenden radikalen Linken diskutieren. Wer Interesse hat, ist gern gesehen!

Für den Rest des Abends laden wir dann zum vierten (ANITRA-)SOLITRESEN ein. Dieses Mal gehen die Gelder an antirassistische Projekte im Raum Jena.

Solitresen #3

Der Solitresen Nr. 3 findet am Donnerstag, den 16. Juli, im Freiraum statt. Mit dem Solitresen bieten wir die Möglichkeit, dass verschiedenste Leute in gemütlicher Kneipenatmosphäre zu einem günstigen und undogmatischen Bier oder anderen Getränk zusammenkommen.
Euer Suff ist einem guten Zweck gewidmet, da wir die Einnahmen des Abends an alternative Projekte im Raum Jena spenden.
Den Freiraum findet ihr im Keller des Kulturbahnhofs, auf der Rückseite des Gebäudes. Ab 20 Uhr geht’s los. Natürlich seid ihr auch am späteren Abend noch gern gesehen.
Kommt zahlreich und vor allem durstig. Bringt eure Freund*innen mit! Pfeffi und self-made Mexikaner sind natürlich wieder mit am Start!